Canadair

Canadair war ein kanadischer Flugzeughersteller mit Sitz in Montreal.

Das Unternehmen war zeitweise in Staatsbesitz und ist seit 1986 Teil von Bombardier Aerospace

CL-600 2A12 Challenger 601

Bei der Challenger 601-1A wurden die anfälligen Avco-Lycoming-ALF-502L-Triebwerke durch modernere und leistungsstärkere General Electric CG-34-3A ersetzt

CL-600 2B16 Challenger 601

Die Canadair / Bombardier CL-600 Challenger ist ein zweistrahliges Geschäftsreiseflugzeug mit 12 bis 19 Sitzplätzen.

CL-600 2B16 Challenger 604

CL-600 2B16 Challenger 605

CL-600 2B19 CRJ100

Die Canadair/Bombardier CRJ100 ist ein zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug für maximal 50 Passagiere.
Die CRJ100 ist eine Weiterentwicklung der Bombardier/Canadair CL-600 Challenger mit einer Rumpfstreckung von 5,92 Meter.

CL-600 2B19 CRJ200

Die Canadair/Bombardier CRJ200 ist ein zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug für maximal 50 Passagiere.
Die CRJ200 ist eine Variante der CRJ100  mit neuerer Triebwerksversion.

CL-600 2B19 Challenger 850

Die Bombardier Challenger 850 ist ein Geschäftsreiseflugzeug für 15 Passagiere.

CL-600 2C10 CRJ700 / 701 / 702

Die Bombardier CRJ700 ist ein zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug für maximal 78 Passagiere.
Die CRJ700 ist eine um 5,74 Meter verlängerte Weiterentwicklung der CRJ200.

CL-600 2D24 CRJ900

Die Bombardier CRJ900 ist ein zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug für maximal 90 Passagiere.
Die CRJ900 ist eine um 3,89 Meter verlängerte Weiterentwicklung der CRJ700.

CL-600 2E25 CRJ1000

Die Bombardier CRJ1000 NextGeneration ist ein zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug für 100 Passagiere.
Die CRJ1000 ist eine um 2,74 Meter verlängerte Weiterentwicklung der CRJ900 und damit das größte Flugzeug der Canadair / Bombardier CRJ Reihe. Vom Ausgangsmodell CL-600 Challenger wurde der Rumpf um insgesamt mehr als 18 Meter verlängert.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralf Winter